Archiv für die Kategorie 'Zusatzmodule'

Kontaktgruppe für den E-Mailversand anlegen

In Win-Casa 2018 besteht die Möglichkeit, verschiedene Kontaktgruppen per E-Mail anzuschreiben.

Um die Funktion nutzen zu können, müssen Sie im Vorfeld Ihr E-Mail Konto in Win-Casa einrichten.

Nutzer des CRM-Moduls von Win-Casa können ihr E-Mail Konto wie folgt einrichten:

Modul im Fokus: Geräteverwaltung/ Betreutes Wohnen

Ab dem 01.01.2021 gibt es nur noch zwei Bundesländer, die bei Bestandsbauten keine Rauchwarnmelderpflicht eingeführt haben. Bereits jetzt gibt es jedoch in allen Bundesländern bei Neubauten eine Pflicht zum Einbau von Rauchwarnmeldern.[1] Arbeiten Sie noch mit einer Excel-Datei, in der Sie sämtliche Melder verzeichnet haben? Dies kann der Vergangenheit angehören.

Import/Export Modul-Datenaustausch mit externen Heizkostenabrechnungsfirmen

Das CAEXIM Modul ermöglicht den Austausch der Daten über den festgelegten ARGE Standard an externe Heizkostenabrechnungsunternehmen wie z.B. ISTA, Brunata, Techem, Kalorimeta, Raab Karcher, etc..

CRM-Modul: Beschreibung und Bedienhinweise

Dieses Modul ist ein “Muss” für alle Hausverwaltungen, die Arbeitsabläufe perfekt organisieren und die Kommunikation mit Mietern, Eigentümern und externen Firmen optimieren möchten.

Vorteile des Zahlungsplaners in Bezug auf das Banking-Modul

Sollten Sie mit dem Zusatzmodul „Banking-Modul“ arbeiten, ist folgender Blog-Beitrag hilfreich für die schnellere Verbuchung der Umsätze.

Datev-Export

Der folgende Blogbeitrag beschreibt die korrekte Bedienung des Datev-Moduls von Win-Casa.

Zu allererst öffnen Sie unter dem Registerreiter „Verwaltung“ die „Einstellungen“.

Bitte wählen Sie auf der linken Seite die Rubrik „Optionen“ und anschließend auf der rechten Seite den Register „Datev / Caexim Modul“.

Hier können Sie den Datevkontenrahmen voreinstellen. Zur Auswahl stehen sowohl der SKR03 als auch der SKR04.

Banking-Modul: Warum ist ein Umsatz gelb?

Ein Beispiel für einen gelben Umsatz wäre eine Hausgeld-Zahlung von einem Eigentümer, für die jedoch mehrere Sollstellungen vorhanden sind. Das Banking-Modul kann zwar über die Bankverbindung des Eigentümers die korrekte Debitoren-Nummer finden (Bankverbindung muss in den Stammdaten des Eigentümers hinterlegt sein!), da die Software aber nicht wissen kann, welche Sollstellung verbucht werden soll, wird der Umsatz gelb dargestellt und alle offenen Sollstellung für diesen Eigentümer angezeigt. Der Benutzer müsste nun nur noch die Sollstellung markieren, die mit der Zahlung in voller Höhe oder zumindest teilweise abgedeckt werden soll und diese buchen. Wichtig: In diesem Beispiel würde die Hausgeldzahlung des Eigentümers im Banking-Modul nur mit einem grünen Punkt dargestellt, wenn nur eine Sollstellung für diesen Eigentümer vorhanden ist. Der Betrag des Umsatzes im Modul und der Betrag der Sollstellung muss in diesem Fall identisch sein.

CAEXIM-Modul für Win-CASA / Elektronischer Datenaustausch mit externen Heizkostenabrechnern

Das Zusatzmodul “CAEXIM”  für Win-CASA bietet eine enorme Zeitersparnis durch den elektronischen Datenaustausch mit Ihren externen Heizkostenabrechnungsunternehmen. Wie das Ganze funktioniert können Sie in diesem Blog-Beitrag erfahren.
1. Grundeinstellungen tätigen:
Register Verwaltung – Gruppe Voreinstellungen – Schalter Einstellungen- Optionen – Register DATEV/CAEXIM Modul – hier muss die Version des ARGE-Standards eingestellt werden.
Der ARGE-Standard ist ein Standardformat für die zu erzeugenden Dateien, welche Versionsnummer Sie benötigen erfragen Sie am Besten bei dem Heizkostenabrechner.

Objektmanagement-Modul: Vorgänge können jetzt auch ausgedruckt werden

Im neuen Objektmanagement-Modul für Win-CASA können Sie Vorgänge, Aufgaben, Termine, Anrufe und E-Mails verwalten. Alle Informationen zu einem Vorgang inkl. Schriftverkehr und sonstige Dokumente (PDF) werden auf der Festplatte archiviert und stehen jedem Mitarbeiter jederzeit an seinem PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Durch die konsequente Nutzung der Funktionen des Objektmanagement-Moduls kommt man dem Ideal des papierlosen Büros einen Schritt näher.