Hinweise zur früheren Version 2015

Für Kunden, die noch nicht auf das neue Win-CASA 2018 upgedatet haben, finden die letzte Service-Datei von Win-CASA 2015 hier.

Hinweise zur früheren Version 2013

Für Kunden, die noch nicht auf das neue Win-CASA 2018 upgedatet haben, finden die letzte Service-Datei von Win-CASA 2013 hier.

Hinweise zur früheren Version 2011

Für Kunden, die noch nicht auf das neue Win-CASA 2018 upgedatet haben, finden die letzte Service-Datei von Win-CASA 2011 hier.

Hinweise zur früheren Version 2009

Für Kunden, die noch nicht auf das neue Win-CASA 2018 upgedatet haben, finden die letzte Service-Datei von Win-CASA 2009 hier.

Win-CASA 2018 Version vom 09.10.2017

Win-CASA 2018 wird von uns laufend verbessert. Verbesserungen können aufgrund von gesetzlichen Neuerungen oder Vorschlägen unserer Kunden integriert werden.

Die sogenannte Service-Datei bringt Ihre Programmversion auf den neuesten Stand. Die Aktualisierung ist für Kunden einer Vollversion von Win-CASA 2018 kostenlos.  Hinweise zur Installation finden Sie hier.

Wichtiger Hinweis:

Diese Service-Datei nur dann herunterladen, wenn Sie bereits die neue Win-CASA Version 2018 einsetzen. Service-Dateien für frühere Versionen siehe Kasten rechts.



Verbesserungen seit Erscheinen der Version 2018:


Änderungen vom 27.09.2017:

Verbesserung: In dem Register "Lastschriften" ist nun eine neue Option verfügbar, die darüber bestimmt ob nur Basis-Lastschriften oder nur Firmen-Lastschriften angezeigt werden. Standardmäßig werden immer nur Basis-Lastschriften angezeigt.

Verbesserung: Es ist nun möglich, ohne hinterlegtem Scanner-Treiber (TWAIN), den einzelnen Buchungen Belege in PDF-Form zuzuordnen. Dazu muss in den Voreinstellungen - Optionen - Scannen, die Option "Im Buchungsfenster soll zur Buchung ein Beleg bzw. eine Rechnung gescannt oder zugeordnet werden können" aktiviert sein. Dadurch kann man Belege, die sowieso schon im PDF-Format vorliegen, einer Buchung zuordnen. Man muss jetzt auch nicht mehr unbedingt über Win-CASA scannen, sondern kann bereits gescannte Belege zuordnen.

Aktualisierung: Das nachträgliche Ändern des Wertstellungsdatums von Buchungen im Listen-Register war unter bestimmten Umständen nicht möglich.

 

Änderungen vom 07.09.2017:

Verbesserung: In der neuen Ansicht im unteren Fensterbereich in "VERWALTUNG - Objekte & Wohnungen" werden im Reiter "E-Mail" gibt es jetzt auch einen Löschen-Schalter.

Verbesserung: Die Karten- und Routenanzeige in den Haus-Stammdaten-Registerreiter Karten sowie in den Eigentümer- und Kontaktdaten wurde auf Google-Maps umgestellt.

Aktualisierung: Bei der Eingabe der E-Mail-Adresse bei Bewohnern oder Eigentümern kann auch angeklickt werden, ob auch eine Abrechnung per E-Mail erwünscht ist.

Aktualisierung: Bei der Erstellung der Kontaktgruppen für E-Mails, konnte es unter Umständen zu einer Fehlermeldung kommen.

Aktualisierung: Wird für die Versendung von E-Mails Microsoft Outlook verwendet, war es in bestimmten Fällen möglich, dass die Versendung von Wirtschaftsplänen nicht möglich war.

Aktualisierung: Im Journal konnte es vorkommen, das bei einer bestimmten Konstellation Buchungen doppelt ausgewiesen wurden.

 

Änderungen vom 11.08.2017:

Verbesserung: In Win-CASA 2018 wurde die sogenannte "highdpi" Unterstützung integriert. Diese sorgt für eine optimale und gestochen scharfe Darstellung auf Monitoren oder Laptops mit hoher Auflösung und Skalierungen größer als 100%.

Verbesserung: Im Fenster Nachweise - Bearbeiten gibt es einen neuen Drucken-Schalter, mit dem man das aktuell markierte Dokument oder alle Dokumente drucken kann.

Verbesserung: Wenn man für die WEG-Abrechnung Nachweise erstellt, wird eine einzige PDF-Nachweisdatei pro Eigentümer erstellt, die das Anschreiben, Gesamt- und Einzelabrechnung und den optionalen Ausweis der haushaltsnahen Dienstleistungen enthält.

Aktualisierung: Wenn einem Nachweis ein Word-Dokument zugeordnet wurde, konnte es nach dem Klick auf "Bearbeiten" vorkommen, dass nur Word aufgerufen und das Dokument nicht automatisch geöffnet wurde.

Aktualisierung: Wenn man im E-Mail Client im CRM-Modul eine E-Mail in einen Vorgang wandelt, wird in der Beschriftung des Schalters zum Bearbeiten des Vorgangs die Vorgangsnummer angezeigt.

Aktualisierung: In dem neuen unteren Bereich in den Stammdaten im Register E-Mail kann man eine neue E-Mail an den aktuell ausgewählten Bewohner oder Eigentümer schreiben. Versehentlich wurde das Fenster "Neue E-Mail" zweimal geöffnet.

Aktualisierung: Die Funktion "Sammler prüfen" in Verwaltung - Weitere Funktionen -> für Kunden früherer Versionen ist wieder verfügbar.

Aktualisierung: Wurde bei der Neuanlage eines Lieferanten kein Name, sondern nur die Firma eingegeben, blieb die dazugehörige Kontobezeichnung leer. Die Kontobezeichnung kann in diesem Fall aktualisiert werden, indem einfach der Lieferant erneut bearbeitet und gespeichert wird.

Verbesserung: Im Buchen Fenster - OP Lieferant - Überweisung erstellen wird das vereinbarte Skonto für diesen Lieferanten vorbelegt.

Aktualisierung: Im Fenster "WEG-Jahresabrechnung erstellen" kann man auf der rechten Seite mit den Lupen-Schaltern das Anschreiben, Gesamtdarstellung und HD-bescheinigungen überprüfen und auch einen anderen Bericht dafür wählen oder erstellen. Es wird sichergestellt, dass die neue Berichtsvorlage beim Ausdruck der Abrechnungen verwendet wird.

 

Änderungen vom 12.07.2017:

Verbesserung: In der neuen Ansicht im unteren Fensterbereich in "VERWALTUNG - Objekte & Wohnungen" wird im Reiter "Dokumente" in der Liste der Dokumente für die ausgewählte Einheit auch der Name des Nachweises oder Vorgangs angezeigt, zu dem das Dokument gehört.

Verbesserung: In der Schlüsselverwaltung wurde in die Liste der bestehenden Schlüssel eine Spalte eingefügt, die anzeigt, ob der Schlüssel schonmal ausgegeben wurde oder nicht.

Fehlerbehebung: In der Fußzeile der internen Textverarbeitung konnte es vorkommen, dass der Platzhalter für IBAN und BIC nicht befüllt wurde.

Fehlerbehebung: Beim Export von Listen ins Excel-Format, konnte es vereinzelt zu Fehlermeldungen kommen, wodurch die Datei nicht exportiert wurde.

Aktualisierung: Unter besonderen Umständen konnte in einem reinen Miet-Objekt die Option "nicht umlagefähig" beim Bearbeiten von Buchungen nicht verändert werden.

Fehlerbehebung: Bei der Erzeugung von Datensätzen in "Archivieren/Statistik" konnte es bei Konten mit langer Bezeichnung zu einer Fehlermeldung kommen.

 

Änderungen vom 07.07.2017:

Verbesserung: Die Funktion "Hausanteile aktualisieren" wird nun über alle Objekte ausgeführt.

Aktualisierung: In der neuen Ansicht im unteren Fensterbereich in "VERWALTUNG - Objekte & Wohnungen" wurden im Reiter "E-Mail" alle E-Mails angezeigt. Jetzt werden nur die E-Mails für das aktuell ausgewählte Objekt angezeigt.

Aktualisierung: Wurden mehrere Rücklagepositionen in der WEG-Abrechnung abgerechnet, konnte es in besonderen Fällen vorkommen, dass der Entnahme-Anteil nicht kumuliert ausgewiesen wurde.

Aktualisierung: Wurde eine Rücklagenposition angelegt, der ein Umlageschlüssel ohne Anteile zugeordnet wurde, konnte es beim Ausdruck der Rücklagenabrechnung zu einer Fehlermeldung kommen.

Aktualisierung: Im Anschreiben zur WEG-Jahresabrechnung konnte es zu Anzeigeproblemen kommen, wenn der einleitende oder abschließende Text sehr lang war.