Win-CASA Screenshots

Ländereinstellung
Voreinstellungen MwSt.-Sätze

Win-CASA Version für Österreich

Folgende Einstellungen zur Lokalisierung sind verfügbar:

1. Ländereinstellung vornehmen

Im Register Verwaltung - Schalter Einstellungen - Währung/Land die Auswahl "Österreich" anklicken. Die Währung für die Buchhaltung ist EUR. Das Währungssymbol kann auch manuell eingegeben werden.

2. MwSt.-Sätze überprüfen

Im Register Verwaltung - Schalter Einstellungen- MwSt.-Sätze können die MwSt.-Sätze überprüft bzw. neu eingegeben werden.

3. Bankleitzahl und Kontonummer

Die Eingabemaske für Bankleitzahlen und Kontonummern wird automatisch angepasst, sobald die Ländereinstellung auf Österreich umgestellt wird.

4. Kontenrahmen anpassen

Es wird empfohlen, zuerst die mitgelieferten Musterkontenrahmen im Register Verwaltung - Schalter Musterkonten anzupassen. Stammkontenrahmen können bei der Neuanlage eines Objektes übernommen werden.
Die Konten sind die Kontenklassen Sachkonten (Ausgaben, Einnahmen), Bestandskonten (Aktiven und Passiven), Debitoren und Kreditoren aufgeteilt. Mehr zu Kontenrahmen und Kontenklassen finden Sie hier.

5. Win-CASA Banking Modul

Grundsätzlich importiert das Win-CASA Banking Modul Kontoauszüge im MT-940 Dateiformat. Wenn bereits ein bestehendes Onlinebanking- Programm im Einsatz ist, ist zu prüfen, ob damit Kontoasuszüge im MT-940 exportiert werden können, ebenso bei dem Neukauf einer Online-Banking Software. Das Win-CASA Banking Modul verschnellert die Buchhaltung erheblich, da online abgeholte Kontoauszüge automatisch in Win-CASA gebucht werden können. Weitere Informationen zum Win-CASA Banking Modul finden Sie hier.