08031 - 30 44 925

Unsere telefonische Hotline steht Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag - Donnerstag       
09:00 - 12:00 Uhr 
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

 

Kontakt & Support

Außerhalb der tel. Hotlinezeiten beantworten wir Ihre Anfragen:

Presse

Lesen Sie hier Artikel aus verschiedenen Zeitschriften über die Hausverwaltungssoftware Win-CASA.


Per Klick Objekte und Kunden im Blick


Unter dieser Überschrift berichtet "Der Immobilien Verwalter" in der Ausgabe 5/11 über das neue CRM-Modul für Win-CASA 2011.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen (PDF).


Der Immobilienverwalter, Ausgabe 3/2007

Software und haushaltnahe Dienstleistungen

Immer auf dem aktuellsten Stand

Die Hausverwaltungs-Software Win-Casa 7 berücksichtigt bereits die Neuregelung bei haushaltnahen Dienstleistungen (Paragraf 35a EstG). Das Software-Produkt ist seit 1998 erfolgreich bei mehreren tausend Hausverwaltern im Einsatz und wurde Anfang 2007 erneut verbessert und erweitert.

Mit Win-Casa 7 ist es einfach, taggenaue Nebenkosten- und Hausabrechnungen nach dem neusten Stand der Gesetzeslage zu erstellen. Die Software ist kompatibel mit dem neuen Windows Vista Betriebssystem. Bereits bei der Erfassung einer Rechnung können in der Buchungsmaske die Anteile für Personalkosten, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen erfasst werden. Eine Bescheinigung für jeden Eigentümer oder Mieter kann als zusätzlicher Service zur WEG-Abrechnung oder Nebenkostenabrechnung vom Verwalter ausgedruckt werden.


Die Erfassung eines Rechnungseingangs mit automatischer Überweisung an den Lieferanten und Eingabe der haushaltsnahen Dienstleistungen in Win-Casa 7

Die Erfassung eines Rechnungseingangs mit automatischer Überweisung an den Lieferanten und Eingabe der haushaltsnahen Dienstleistungen in Win-Casa 7

Ein modularer Aufbau bietet maßgeschneiderte Funktionalität

Die Software ist durch ihren modularen Aufbau sowohl für große Hausverwaltungen zur Verwaltung von einigen tausend Wohneinheiten an mehreren Bildschirmarbeitsplätzen als auch für private Vermieter mit wenigen Wohneinheiten geeignet. Versionen für Miet-, WEG- und gemischte Verwaltungen sind ebenfalls erhältlich. Eine neue so genannte Client-Server-SQL-Datenbank garantiert hohe Stabilität und Performance (kurze Reaktionszeiten). Sowohl die einfache Buchführung, bei der Ausgaben und Einnahmen über die Bank gebucht werden, als auch doppelte Buchführung, also Finanzbuchhaltung, mit übersichtlich gegliedertem Kontenrahmen in Kontenklassen (Sachkonten, Bestandskonten, Debitoren und Kreditoren) ist im Lieferumfang der Software enthalten. Wer bereits Kunde ist, kann die kostenlose Update-Funktion nutzen, um Win-Casa 7 über das Internet immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Für telefonischen Support stehen Mitarbeiter mit mehrjähriger Erfahrung in der Hausverwaltung zur Verfügung.

Kostenlose 30-Tage-Testversion

Eine 30-Tage voll lauffähige Programmversion kann unter www.software24.com heruntergeladen werden.


Der Immobilienverwalter Ausgabe 04/05

Neues Banking-Zusatzmodul für Win-CASA 6

Online-Banking steht hoch im Kurs. Innerhalb kürzester Zeit lassen sich  Überweisungen tätigen oder Kontoauszüge drucken - und alles vom Schreibtisch aus. Immer mehr Immobilienverwalter nutzen dieses Verfahren zur Abwicklung ihrer Buchungen. Doch das manuelle Einpflegen der Kontendaten in die EDV-Buchhaltung ist zeitaufwendig. Deshalb drucken wir an dieser Stelle eine Pressemitteilung der Software24.com GmbH ab, die ein neues Bankingmodul für Ihre Hausverwaltungssoftware Win-CASA anbietet. Dadurch soll der Verwalter in der Lage sein, bis zu 90 Prozent aller anfallenden Buchungen zu automatisieren.

Neben einer taggenauen Nebenkostenabrechnung, Modulen zum Austausch von Heizkostendaten mit externen Abrechnungsunternehmen oder für den Export der Buchhaltung für den Steuerberater sowie einer detaillierten Kautionsverwaltung kann Win-CASA 6 nun mit einer Verknüpfung von Online-Banking und Hausverwaltung aufwarten. Und die Bedienung ist auch bei diesem Modul einfach gehalten. Die Daten der Kontoauszüge werden einfach aus dem Online-Banking-Programm exportiert und im MT-940-Format gespeichert. Dieses normierte Standardformat zum Datenaustausch wird fast von allen Online-Banking Programmen unterstützt. Bei den Programmen ALF Banco, HVB Efin, Star Money Business, Genolite, Multicash, VRNetworld oder Proficash ist der Datenexport kein Problem. Nachdem die Kontoauszüge anschließend in das Modul eingelesen wurden, startet das Programm einen Suchlauf, bei dem die auf den Auszügen enthaltenen Umsätze den entsprechenden Sachkonten des Kontenrahmens zugeordnet werden. Das Modul vergleicht dabei Daten wie die Bankverbindung oder einen bestimmten Text im Verwendungszweck. Umsätze, die das Programm nicht zuordnen kann, können manuell zugeordnet werden. Wiederkehrende, eindeutige Texte können in die Stammdaten von Win-CASA 6 übernommen werden und somit werden immer mehr Umsätze automatisch zugeordnet und verbucht.

Bewohner- und Eigentümerzahlungen, Lieferantenüberweisungen und Lastschriften, Daueraufträge, Barentnahmen, Rücklagebuchungen, Bankgebühren und Zinsgutschriften, Umbuchungen und Rücklastschriften können einfach gebucht werden und müssen nicht mehr manuell eingegeben werden. Sogar Splittbuchungen wie bei Wasser- oder Stromrechnungen von Versorgern sind mit wenigen Klicks fertiggestellt. Eingabefehler gehören aufgrund der automatisch eingetragenen Daten wie zum Beispiel Betrag, Datum und Verwendungszweck der Vergangenheit an.
Das neue Bankingmodul vereinfacht die verschiedenen Buchungen erheblich und bietet damit eine zusätzliche Zeitersparnis im Verwaltungsprozess. Eine kostenlose Testversion von Win-CASA 6 steht auf www.software24.com zum Download zur Verfügung.

Der Immobilienverwalter

Software 24.com startet Vertrieb von Win-Casa 6

Mit Win-Casa 6 können sämtliche Arbeiten für die WEG- und Mietverwaltung schnell und problemlos erledigt werden. Zusätzlich zur Erstellung der Nebenkostenabrechnung werden mit dem integrierten Heizkostenmodul auch die Heizkosten abgerechnet.

PC-go! Testfazit

Win-CASA-Testfazit     

"Win-CASA ist besonders für die professionelle Wohnungsverwaltung zu empfehlen. Lobenswert sind die durchweg logische und einfache Bedienführung sowie der mitgelieferte Workshop für den Schnelleinstieg."

Mannheimer Morgen - Computer

"Nebenkosten übersichtlich am PC abrechnen"
Win-CASA nimmt Vermietern, die ihre Nebenkostenabrechnungen selbst machen wollen, und professionellen Hausverwaltern mühsame Rechenarbeit ab. Alle für die Abrechnungen nötigen Daten von Eigentümern und Mietern können bei diesem Programm in der selben Programmoberfläche bearbeitet werden. Das vereinfacht die Programmsteuerung, wenn Mietwohnungen und Eigentumswohnungen verwaltet werden sollen."

Badische Zeitung - Brennpunkt: Computer

"Nebenkosten im Überblick. Hausverwaltungssoftware Win-CASA schafft Transparenz bei Strom-, Wasser- und Heizungsabrechnungen.
Die Steuerungselemente der Software Win-CASA sind in einer übersichtlichen Funktionsleiste mit groß dargestellten Piktogrammen angeordnet und können wie andere Windows-Programme per Mausklick ausgeführt werden. Musterkontenrahme und Beispielrechnungen leisten Hilfestellung, um sich mit der Software schnell vertraut zu machen. Sie ist ein interessantes Werkzeug für die kompetente Ermittlung von Nebenkosten und Hausverwaltungsdaten."