In der internen Textverarbeitung von Win-CASA haben Sie die Möglichkeit, eine Kopfzeile zu erstellen und eigene Logos zu importieren. Dazu sind einige Einstellungen notwendig, damit Ihr Firmenlogo richtig in der Kopfzeile platziert werden kann.
Im Nachfolgenden, zeigen wir Ihnen die Einstellungen und Vorgehensweisen, welche Ihnen die Arbeit mit dem Erstellen der Kopfzeile sowie dem Bildimport erleichtern.
1. Einfügen der Kopfzeile

Klicken Sie in der Internen Textverarbeitung auf das Register „Einfügen“ à „Kopfzeile Einfügen“

Bestätigen Sie die nachfolgende Abfrage mit „Nein“

2. Logo Importieren

Klicken Sie im Register „Einfügen“ auf den Button „Grafik“. Es öffnet sich das Fenster Ihres Windows-Explorers. Hier können Sie nun den Speicherort Ihres Logos öffnen und dieses auswählen. Wichtig: Bitte wählen Sie nur .JPEG, .JPG oder .BMP Bildformate aus.

Haben Sie Ihr Logo, durch klicken auf „Öffnen“ ausgewählt, erscheint dieses wie unten abgebildet in Ihrer Kopfzeile. Da jedes Logo unterschiedlich ist, müssen Sie natürlich Ausrichtungseinstellungen vornehmen, um es an der richtigen Stelle des Dokumentes zu platzieren.

3. Logo vergrößern/verkleinern
Sie können Ihre Logos in der Textverarbeitung vergrößern oder verkleinern. Zuvor, müssen Sie jedoch die Kopfzeile höher machen, da ansonsten das Logo die Größenänderungen nicht übernimmt. Klicken Sie dafür einfach in die Kopfzeile und drücken Sie mehrmals die „Enter-Taste“ auf Ihrer Tastatur, bis die Kopfzeile die gewünschte Höhe erreicht hat. Um ein importiertes Logo zu vergrößern oder zu verkleinern, müssen Sie es einmal mit der linken Maustaste anklicken sodass an jeder Ecke weiße Vierecke auftauchen (s. Bild mit rot markiert). Diese ziehen Sie dann in die beliebige Richtung um die Abmessung zu verändern.

Es besteht auch die Möglichkeit, das Logo mit Maßangaben zu verändern.
Dafür machen Sie einen rechtsklick auf das Logo und wechseln im aufgehenden Fenster auf das Register „Größe und Abstand“. Nehmen Sie hier Ihre gewünschten Maßangaben vor. Wichtig: Wenn Sie ein sehr kleines Logo vergrößern kann es vorkommen, dass das Logo verzerrt und unscharf aussieht. Das Logo, sollte lieber zu groß als zu klein sein!



4. Logo ausrichten
Sie können das Logo verschieben, indem Sie die linke Maustaste gedrückt halten und diese innerhalb der Kopfzeile bewegen. Mit dieser Funktion können Sie die Ausrichtung jedoch nur innerhalb der Kopfzeile vornehmen.

Wenn Ihr Logo ein „Banner“ ist und über die Seitenränder hinausgehen, oder über die Kopfzeile hinaus am rechten oder linken Rand des Dokuments platziert werden soll, so hilft Ihnen die „Verschieben“ Funktion nicht weiter. In diesem Fall, machen Sie einen Rechtsklick auf die Bilddatei. Nun öffnet sich ein Fenster, indem Sie verschiedene Einstellungsmöglichkeiten haben:

Dabei stellen Sie die „Horizontale Ausrichtung“ auf „Andere Position“. Mit dieser Funktion ist es möglich, das Logo über die Kopfzeile hinaus auf den linken oder den rechten Absatzrand zu bewegen. Dabei ist die Einstellung der „Absoluten Position“ vonnöten. Sie können dort die Millimeter, gesehen vom linken Absatzrand, bestimmen. Soll das Logo beispielsweise über die Kopfzeile hinaus, am rechten Rand des Dokuments abgebildet sein, müssen Sie zwischen 90 bis 130 Millimeter experimentieren. Die Einstellung unterscheidet sich je nach Logo und fällt dementsprechend unterschiedlich aus. Wollen Sie das Logo auf die linke Seite des Dokuments verschieben, so müssen Sie zwischen 20 bis – 50 Millimeter arbeiten. Dabei geben Sie einfach das Minuszeichen vor der Zahl ein.

Handelt es sich bei Ihrem Logo um ein Banner und soll dieses über beide Seitenränder hinweg verlaufen, müssen Sie ebenfalls die „Absolute Position“ im Minus ausrichten. Dabei sollte das Banner rechts und links bis zum Ende des Kopfzeilenrandes gehen.

Nehmen Sie dann die Einstellung der „Absoluten Position“ im Minus vor. Bewährt hat sich hier die Einstellung von -20 bis -40. Sollte das Banner noch nicht über den Seitenrand hinausgehen, experimentieren Sie mit den Zahlen, bis dies der Fall ist.

5. Formatierungseinstellungen der Kopfzeile
Zum Schluss, müssen Sie noch die korrekten Formatierungseinstellungen der Kopfzeile vornehmen. Klicken Sie hierzu im Register „Einfügen“ auf den Button „Einstellungen“. Dort gibt es den Reiter „Kopf- und Fußzeilen“. Nehmen Sie im Reiter „Design“ folgende Einstellungen, wie im Screenshot abgebildet vor und bestätigen Sie diese mit „Ok“.


Fertig!