Der folgende Blogbeitrag beschreibt die korrekte Bedienung des Datev-Moduls von Win-Casa.
Zu allererst öffnen Sie unter dem Registerreiter „Verwaltung“ die „Einstellungen“.
Bitte wählen Sie auf der linken Seite die Rubrik „Optionen“ und anschließend auf der rechten Seite den Register „Datev / Caexim Modul“.
Hier können Sie den Datevkontenrahmen voreinstellen. Zur Auswahl stehen sowohl der SKR03 als auch der SKR04.
Als nächsten Schritt schließen Sie die Einstellungen wieder und klicken unter dem Registerreiter „Verwaltung“ auf das blaue Buch „Konten“, „Konten“.
Im Kontenrahmen ordnen Sie jedem Konto, welches an den Steuerberater übergeben werden soll, ein entsprechendes Datevkonto zu. Hierzu führen Sie einen Doppelklick auf das gewünschte Konto durch und klicken anschließend bei dem Punkt Datev-Konto auf das Lupensymbol.
In der darauf folgenden Maske wählen Sie das Datevkonto aus und klicken oben auf Auswahl.
Wenn Sie die Umsatzsteuer der einzelnen Buchungen an den Steuerberater übergeben möchten, müssen Sie das Datevkonto zuerst bearbeiten und ein Häkchen bei „Kein Automatikkonto ( UST-Schlüssel exportieren )“ setzten.
WICHTIG: Auch bei den aktiven Bestandskonten ( Banken ) muss ein Datevkonto hinterlegt werden.
Bei den Einnahmen gibt es folgende Besonderheit:
Wenn die Soll-Werte an den Steuerberater übergeben werden müssen, ordnen Sie jedem Einnahmekonto ( 60000er Konten ) ein Datevkonto zu.
Bei den Ist-Werten wird den Debitoren-Konten ( Mieter und / oder Eigentümer ) ein Datevkonto zugeordnet.
Um eine Liste über alle Konten samt Datev-Zuordnung zu erhalten, klicken Sie im Kontenrahmen auf das Druck-Symbol und wählen im nächsten Fenster den Bericht „Liste der Konten über alle Kontenklassen“. Aus der angezeigten Liste wird schnell ersichtlich, wenn bei einem Konto die Datev-Zuordnung  noch fehlt.
Im Anschluss öffnen Sie unter dem Registerreiter „Buchhaltung“ den Punkt „Datev“.
Über den Button „Neu“ haben Sie die Möglichkeit einen neuen Mandaten anzulegen.
In der nächsten Maske vervollständigen Sie die Kontaktdaten und wählen über den Register „Zugeordnete Objekte“ die zum Export vorgesehenen Objekte aus. Danach speichern Sie die Daten.
Über den Button Primanota und DATEV-Export gelangen Sie in das nächste Fenster.
Hier wählen Sie den gewünschten Zeitraum aus und klicken auf DATEV-Export.
Die erzeugte Datei können Sie nunmehr an Ihren Steuerberater übergeben.