Was soll mit dem Energieausweis erreicht werden?
Auf der einen Seite soll er Mietern und Immobilienkäufern mehr Informationen zum Energieverbrauch des Objekts liefern. Vom Verhalten der Nachfrager wird es abhängen, welche Auswirkungen sich dadurch auf den Immobilienmarkt ergeben und wie die Anbieter mit einem hohen Energiebedarf umgehen. Auf der anderen Seite soll natürlich ein Anreiz zum Energiesparen und zur Modernisierung gegeben werden, was letztendlich zum Klimaschutz gedacht ist.
Was muss ich als Besitzer einer selbst genutzten Eigentumswohnung tun?
Solange Sie nicht planen, die Wohnung zu vermieten oder zu verkaufen, benötigen Sie keinen Energieausweis. Abgesehen davon muss der Ausweis für das gesamte Haus erstellt werden und nicht nur für Ihre Wohnung.
Was muss ich als Vermieter beachten?
Bei einer Neuvermietung oder einem Verkauf muss der Energiepass den Interessenten auf Verlangen vorgelegt werden. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, eine Kopie auszuhändigen. Diese Regel gilt bei Altbauten bis Baujahr 1965 ab dem 01.07.08, bei allen anderen Wohngebäuden ab dem 01.01.09.
Wie werden die ermittelten Werte dargestellt?
Die Skala reicht von grün (für gut) über gelb und orange bis rot (für extrem schlecht). Die zugehörigen Werte für den Energiebedarf gehen von 0 bis > 400. Er wird in kWh/m²a dargestellt, also in Kilowattstunden pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr. Dabei entspricht ein Liter Heizöl oder ein Kubikmeter Erdgas zehn Kilowattstunden.
Welche Vorteile bietet der bedarfsorientierte Energieausweis?
Sie bietet umfassendere Informationen, da sie die Energieeffizienz des Hauses darstellt und bei Bedarf auch Vorschläge zur Modernisierung macht. Deshalb ist sie aus Sicht des Mieters oder Käufers vorzuziehen.
Diese Form ist für Neubauten und ältere Wohngebäude mit bis zu vier Wohnungen, die bis 1977 errichtet wurden (sofern sie nicht durch eine zwischenzeitliche Renovierung den energetischen Stand der ersten Wärmeschutzverordnung erreicht haben), sowieso Pflicht. Sie können allerdings auch die Übergangsphase bis 30.09.2008 nutzen und den Verbrauchsausweis ausstellen, der 10 Jahre gültig ist.
Welche Vorteile bietet der verbrauchsorientierte Energieausweis?
In dieser Variante wird der tatsächliche Energieverbrauch dargestellt, der natürlich zu einem gewissen Grad von der Nutzung abhängt.
Welche Werte werden in den bedarfsorientierten Energieausweis eingetragen?

  • Endenergieverbrauch
  • Primärenergieverbrauch, d.h. Energie, die zur Herstellung, zum Transport und zur Lagerung des Brennstoffs notwendig ist
  • Nachweis der Einhaltung von Vergleichswerten nach der EnEV
  • Endenergiebedarf „Normverbrauch“
  • Einsetzbarkeit erneuerbarer Energien
  • Lüftungskonzept
  • Vergleichswerte verschiedener Gebäudetypen

Ist der Energieverbrauch nicht von der Lage der Wohnung in einem Haus und den Gewohnheiten der Bewohner abhängig?
Jein. Gegenstand des Energiepasses ist die Energieeffizienz des Gebäudes und nicht die Heizkosten einer einzelnen Wohnung. Die Heizungsanlage, die Warmwasserbereitung sowie der Dämmung der Außenmauern haben einen großen Einfluss auf die Energieeffizienz. Sicher muss man in einer Wohnung mit vielen Außenwänden mehr heizen, wovon eine innen liegende Wohnung profitiert – allerdings nur so lange, wie die Nachbarn auch tatsächlich zu Hause sind und heizen. Über das ganze Haus gesehen gleichen sich die Kosten dann wieder aus.
Was kostet der Energieausweis?
Je nach Größe des Hauses, Art des Ausweises und Mitarbeit des Eigentümers geht die Preisspanne von 25 bis über 300 EUR. Ein festes Preisschema gibt es derzeit nicht.
Wer stellt den Energieausweis aus?
Es gibt viele Anlaufstellen. Eine davon ist die Deutsche Energieagentur, die auf ihrer Internetseite eine Postleitzahlsuche nach berechtigten Handwerkern und Unternehmen anbietet. Eine Online-Suche nach Ausstellern mit Details zum Leistungsspektrum und teilweise auch Preisangaben finden Sie im Energieportal.

Gibt es Strafen im Zusammenhang mit dem Energiepass?

Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit bestraft und können Bußgelder bis 15.000 EUR zur Folge haben.