Wird Wasser in einem Mietshaus verbrauchsabhängig abgerechnet und zeigt der Hauptwasserzähler des Hauses einen deutlich höheren Verbrauch an, als die Summe der Wohnungswasserzähler, müssen Mieter nur die in ihrer Wohnung gemessenen Verbrauchsmengen bezahlen. Der Vermieter darf dann die Differenz nicht anteilig auf die Mieter umlegen (LG Braunschweig 6 S 163/89), wenn diese höher ist als 20% der Messdifferenz (s. nächster Absatz).

Quicktexte sind Texte, die Sie häufig im E-Mail Schriftverkehr, im Notiz-Text der Anrufe, Aufgaben oder Vorgänge benötigen und können z.B. “Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung”, „Rückruf vereinbart mit…“ oder “Betriebsurlaub von … bis … ” etc. sein. Die Definition der Quicktexte erspart viel Schreibarbeit und kann beliebig lang sein. Es kann somit von einem Wort bis zu mehreren Sätzen abgespeichert werden. In Win-CASA finden Sie die Schaltfläche „Quicktexte“ zum Einfügen der hinterlegten Texte in folgenden Bereichen:

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen erläutern wann eine Sonderumlage zu tragen kommt und wie diese in Win-CASA erfasst werden kann.

Eine Sonderumlage wird dann erforderlich, wenn die im Wirtschaftsplan beschlossenen Vorauszahlungen nicht für die Deckung der tatsächlichen Kosten ausreichen (z.B. für größere Sanierungen).

Sofern ein einfacher oder doppelt qualifizierter  Beschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft für die Finanzierung der Maßnahme vorliegt können Sie die nachfolgenden Schritte durchführen.

An der Support-Hotline taucht immer wieder die Frage auf, ob und wie es möglich ist, die zukünftigen Miet- und/oder Nebenkosten-Forderungen in einen Brief an den Mieter zu übernehmen.

Als Ausgangssituation ein Beispiel:

In Win-CASA haben Sie die Möglichkeit den Geburtstag des Bewohners/Eigentümers in den Stammdaten zu hinterlegen.

Das Geburtsdatum des Bewohners geben Sie in den Stammdaten der Wohnung unter dem Registerreiter  „Bewohner“ ein.

Bild1 Stammdaten Geburtsdatum1 300x238 Geburtstagsliste

Im Regelfall sollten die in den Wohnungsstammdaten eingetragenen Anteile der Heizkosten, mit den Anteilen in der Abrechnung übereinstimmen.

Sollte dies nicht der Fall sein, folgende, weitere Vorgehensweise:

Wir freuen uns Ihnen Win-CASA 2018 vorzustellen. Nach fast zweijähriger Entwicklung ist die Win-CASA Version 2018 fertiggestellt. Aufgrund von zahlreichen Verbesserungsvorschlägen unserer Kunden wurden neue Funktionen integriert und bestehende Funktionen weiter verbessert.

In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie die Zählerverwaltung in Win-CASA funktioniert, wo Sie die Zählerstände hinterlegen und wie die eingetragenen Verbräuche in der Abrechnung addiert werden können

Die Zählerverwaltung wurde ab der Version Win-CASA 2013 überarbeitet und neu strukturiert. Es können nun beliebig viele Zähler für jede Wohnung angelegt werden (z.B. für Wasser in Bad, Küche etc.) und die Zähler können einem Umlageschlüssel z.B. “Kaltwasser” zugeordnet werden. Alle Wohnungen müssen nicht zwingend die selben Zähler haben, die Zuordnung der Zähler zu den einzelnen Wohnungen ist nun flexibel.

Aufgrund verschiedener Umlagebeträge sowie Anteile der Eigentümer kommt es zwangsläufig zu Rundungsdifferenzen in der Abrechnung die sich wiederrum auf die Abstimmung/Rücklage-Vermögen auswirkt.

Win-CASA speichert nur den Pfad zu den Dateien/Fotos in der Datenbank ab und nicht die Datei selbst. Dies betrifft die zugeordneten Dateien der Nachweise, im CRM-Modul, die Fotos in den Wohnungs- oder Objektstammdaten und in der Buchhaltung gescannte Belege. Wenn das Programm im Netzwerk betrieben wird, kann es daher zu folgendem Problem kommen:

Am Arbeitsplatz A wird ein Nachweis generiert und die Datei C:\Dokumente\Haus_997\Nebenkostenabrechnung_20XX.pdf zugeordnet. Arbeitsplatz B möchte sich diesen Nachweis anschauen und das Dokument dazu aufrufen, bekommt aber nur die Meldung „Das Dokument wurde verschoben oder entfernt. Wählen Sie ein neues Dokument aus.“.

Die Ursache ist folgende: